Geschichte

 Geschichte des Stamm Lahntal

Im folgenden möchten wir uns gerne bei Ihnen vorstellen, einen Einblick in unsere Arbeit geben, den Aufbau unseres Stammes und der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) darstellen und einen kurzen geschichtlichen Überblick über die Entwicklung der Pfadfinderbewegung geben.

Zuerst einmal zu uns: Im Jahr 2004 entstand die Idee in den beiden Orten Dehrn und Dietkirchen Jugendarbeit in Form von Pfadfindern zu starten.

Schon nach kurzer Zeit bildete sich eine kleine eingeschworene Gemeinschaft von jungen, sozial engagierten Menschen, die bereit waren zusammen mit Pfarrer Friedhelm Meudt das Projekt Pfadfinder in Angriff zu nehmen. Es gelang uns recht schnell eine Struktur in unsere Arbeit zu bringen und die Ausbildung der meist noch unerfahrenen Neu-Leiter zu beginnen.

Entscheidende Hilfe hierbei stellte der Stamm Limburg Dom dar, der nicht nur in den Anfängen uns mit diversen ganztägigen Workshops unterstütze, sondern sogar zu Zeiten unseres „Siedlungsdaseins“ als unser Partnerstamm fungierte.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Stamm Limburg Dom.

Am 23.09.2005 war es denn soweit und unsere Arbeit konnte beginnen. Kurze Zeit später, am 16.10.2005, fand die offizielle Siedlungsgründung statt. In den darauffolgenden acht Monaten fanden immer mehr junge Leute den Weg zu uns Pfadfindern und waren entscheidend für den großen Erfolg verantwortlich, denn ohne die vielen tollen Kinder und Jugendliche, die jede Woche zu den Gruppenstunden erscheinen, wäre unsere Arbeit selbstverständlich nicht notwendig.

Am 25.06.2006 war dann der große Tag gekommen. Unter Leitung des Bezirksvorstandes wurde der neue Stamm „Lahntal“ offiziell geboren und von diesem Zeitpunkt an waren wir ein selbstständiger Stamm. Im Jahr 2007 standen dann einige Investitionen an, denn natürlich müssen Pfadfinder bei ihren vielen Lagern in Zelten schlafen. Und so konnten wir, nachdem wir unser erstes Zeltlager im Jahr 2006 noch mit der Ausrüstung des Stammes St. Blasius Frickhofen absolviert hatten, stolz unsere eigene Ausrüstung ab 2007 dreckig machen.

Seit nun 6 Jahren steht unser Stamm auf eigenen Beinen, höhen und tiefen haben wir durchgemacht und immer sind wir mit frohen Liedern nach hause gekehrt. Langsam halten die ersten Traditionen in Lagern und Gruppenstunden Einlauf und wir sind stolz darauf Leiter in die Leiterrunde aufgenommen zu haben die unseren Gruppenstunden schon als Kindern treu waren.

 

Alle Aktionen, Zeltlager und Ausflüge, die wir bisher veranstaltet haben oder teilgenommen haben, waren wie die gesamte bisherige Geschichte unseres noch jungen Stammes Lahntal, ein voller Erfolg und wir hoffen, dass das in Zukunft auch so bleiben wird.

 

Um einmal kurz zu verdeutlichen wie sich die derzeitige Lage des Stammes darstellt hier ein paar Infos: Wir arbeiten erfolgreich in 4 Stufen. Die Wölflings-, die Jungpfadfinder-, die Pfadfinder- und die Roverstufe. Insgesamt haben wir derzeit ca. 50 Kinder und Jugendliche in den Gruppen verteilt und 14 Leiter, welche sich um das Wohl der Kinder kümmern. Unsere Stufen treffen sich wöchentlich in Dehrn oder Dietkirchen, wobei das abhängig ist von der Verteilung der Kinder innerhalb der Gruppe.

 

„Optimismus ist eine Form des Mutes, die Vertrauen in andere gibt und zum Erfolg führt.“

~Lord Robert Baden-Powell