Der Stamm an der Lahn

Sommerlager 2007

zurück

„Flinke Hände und flinke Füße“, wie es im Pfadfinderlied heißt, bewiesen die Pfadfinder vom Stamm „Lahntal“ aus Dehrn und Dietkirchen, als sie in der letzten Schulferienwoche das diesjährige Sommerlager des jungen Stammes auf dem Jugendzeltplatz in Rhens am Rhein veranstalteten. 24 Kinder und Jugendliche freuten sich mit ihren Gruppenleitern um Kurat Pfr. Friedhelm Meudt auf eine wunderschöne Woche voller Lagerfeuer, Wald – und Geländespielen und Erkundungen am Rhein. Bei strahlender Sonne und guter Stimmung waren die Zelte mit Hilfe der Gruppenleiter schnell aufgebaut, und schon am ersten Abend ragte stolz der selbst gebaute Bannermast mit dem Banner des DPSG – Stammes und einem selbstgemalten Lagerbanner in die Höhe. Auf die jungen Pfadfinder wartete ein breites Angebot an Abenteuer und Beschäftigung. Getreu dem Motto „Weltjugendtag 2008 in Sydney / Australien“ wurden Traumfänger und Bumerangs gebaut, wobei sich beim Wettwerfen zeigte, dass die Kinder ganze Arbeit geleistet hatten. Natürlich durften auch Nachtwanderungen, schaurige Gruselgeschichten am Lagerfeuer und das große Nachtgeländespiel im angrenzenden Pfaffenwäldchen am letzten Abend nicht fehlen. Doch auch außerhalb des Zeltplatzes war viel los. Nach erlebnisreichen Wanderungen durch das Rheintal überquerte man mit der Fähre den Rhein und besichtigte die Marksburg. Ob Rittergemächer, Folterkammer oder Kanonen – die Kinder waren sehr beeindruckt. Auch dem Schloss Stolzenfels statteten die Pfadfinder einen Besuch ab, wo die Kinder viel Wissenswertes rund um das Mittelalter, Rittertum und unsere deutsche Geschichte erfuhren. Nach einer tollen Führung durch das Schloss bedankten sich die Kinder mit einem spontanen Vortrag des Pfadfinderliedes „Flinke Hände, flinke Füße“. Eine schöne Tradition ist der Gottesdienst im Pfadfinderlager, der diesmal anlässlich von Maria Himmelfahrt unter freiem Himmel, „immer ein bisschen anders als in der Kirche sonntags“ gefeiert wurde. Pfr. Friedhelm Meudt, Kurat und selbst Gruppenleiter des Stammes „Lahntal“, brachte in seiner Predigt den Kindern Verantwortungsbewusstsein sowie gegenseitige Achtung und Wertschätzung nahe. „Wir werben für ein Leben in Verantwortung, in Gemeinschaft, mit christlichen Werten und mit gegenseitiger Achtung“, so beschrieb der Pfarrer die ehrenamtliche Arbeit der Pfadfinder, sowohl in den Gruppenstunden jede Woche als auch in den Zeltlagern. Ziel des Lagers war es, sich untereinander besser kennen zu lernen. Außerdem wurde den Kindern durch ihre Gruppenleiter nützliche Grundkenntnisse wie der Aufbau von Zelten, der Umgang mit Karte und Kompass, allgemeine Orientierung, Überleben in der Natur und viele weitere Dinge vermittelt. Diesmal stand vor allem das Gruppengefühl sowie gegenseitige Hilfsbereitschaft und Verantwortung für den Nächsten im Vordergrund. Eine neue Erfahrung, auch für die „alten Hasen“ unter den Gruppenleitern, war das schöne Wetter im Lager. Hatte es im Pfingstlager dieses Jahres noch stark geregnet und den Zeltabbau beschwerlich gemacht, ließ sich die Sonne von ein paar Schauern nicht unterkriegen, und die ganze Gruppe genoss bei den Wanderungen, beim Grillen oder bei der Lagerfeuerrunde abends mit lautem Gesang und Gitarrenbegleitung die milden Temperaturen. Unterstützt wurden die „Lahntaler“ von Familie Lassmann, die sich um die Lagerküche kümmerte und im Küchenzelt die Kinder mit reichhaltigem und gesundem Essen verwöhnte. Vor allem das „Erdfleisch“, eine typische Pfadfindermahlzeit, kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Die Zusammenarbeit klappte hervorragend, und den Kindern und Erwachsenen schmeckte es so gut, dass die Leiterrunde Benno und Marianne Lassmann daher ebenfalls ein graues Halstuch, wie es die Gruppenleiter tragen, überreichte, mit dem Wunsch, dass die Zusammenarbeit auch im nächsten Lager 2008 so gut von Statten gehen möge.

zurück

Gruppenstunden

Wölflinge: (6-10 Jahre)
Fr: 18:00 Uhr – 19:00 Uhr
Jungpfadfinder: (11-13 Jahre)
Fr: 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Pfadfinder: (14-16 Jahre)
Fr: 19:00 Uhr – 20:00 Uhr
Rover: (16+ Jahre)
Fr: ab 20:00 Uhr