Kanufahrt

Erschienen am 22. September 2013 in Beiträge

Pfadfinder

 

Collage

Man war das ein Sommer!

Wenn ihr glaubt, dass es nicht hätte besser gehen können, dann liegt ihr aber ordentlich falsch. Denn wir Pfadfinder vom Stamm Lahntal haben noch einen draufgesetzt mit unserer selbstgeplanten KanufahrtChaos vorprogrammiert.

Aus einer Schnappsidee wurde eine ganze Unternehmung, der einzige Haken- wir Pfadfinder mussten ohne jegliche Hilfe von Leitern alles alleine planen. EINFACH ALLES! Das kostete uns viel Nerv und Zeit. Dennoch haben wir rechtzeitig alles unter einen Hut bekommen.

Am 25.08 haben sich alle Pfadfinder nach und nach in Odersbach, in der Hütte vom Stamm Weilburg, eingefunden.

Sehr verantwortungsbewusst fingen die ersten schon an, die Ausrüstung zu begutachten und zu testen – Jaja, savety first.

PicMonkey Collage

Als alle da waren, haben wir alle noch gemeinsam den letzten Abend vor dem Sturm genossen, ganz klassisch am Lagerfeuer.

bild3

Und am nächsten Tag, 24.08, ging es auch direkt schon los mit dem paddeln.
Wir sind durch Schleusen gefahren, haben gesungen und einige sind sogar schwimmen gegangen.
Bei all dem spielte auch das Wetter zunächst gut mit..

kanubild4

Gegen Abend war unser erstes Teilziel geschafft, der Campingplatz in Runkel.
Zelte wurden aufgestellt, essen wurde beschafft und Kocher schon angeschmissen als es plötzlich anfing zu regnen..
Naja, das konnte man nichtmehr Regen nennen, es hat einfach nur unzumutbar stark geschüttet.

Doch Pfadfinder finden in solchen Situationen immer eine Notlösung:

Es hieß nun „Ab in unser Gruppenraum“
Aber trotzdessen wurde es zu einem gelungenen Abend- gemeinsam Pizza gegessen, gesungen, einen Kameraden verziert und natürlich (was immer und überall bei jeder unserer Unternehmungen dazugehört) Werwolf gespielt.

pfadibild drölf

Comments are closed.